Über uns:

Geschichte:
Unser Verein, Islamisches Zentrum Kassel e. V. (Abk.: IZK), ist am 04.02.2006 von verschiedenen Personen aus verschiedenen Nationen in Kassel gegründet. Als unser Verein gegründet wurde, war der Anzahl der Mitglieder begrenzt. Nun hat sich der Zahl der Mitglieder und der Besucher fast verdreifacht. Seit der Gründung sind wir in unserer liebste Stadt Kassel ein von den ersten Vereine in Deutschland, wo alle Vorträge und Freitagspredigte sowohl auf Arabisch als auch auf Deutsch gehalten werden. Darauf sind wir bis jetzt stolz.
Der gemeinnützige Islamisches Zentrum Kassel e.V. (IZK) besteht seit der Gründung in Kassel als unabhängige, multinationale, neutrale und offene religiöse Gemeinde, die auf dem Boden des Grundgesetzes steht.

Struktur des IZK
Das Islamische Zentrum Kassel e. V wird gemäß der Satzung für jeweils eine Amtszeit (entspricht vier Jahre) vom Vorstand geführt. Dieser besteht aus 7 ehrenamtlichen Mitgliedern. Leitender ist der Vorstandsvorsitzende. Neben dem Vorstand steht die Mitgliederversammlung als das 2. Organ des IZK.

Zwecke:
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige – mildtätige - Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Zweck der Körperschaft ist für die Förderung der Religion und für die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Der IZK ist unabhängig in seiner Struktur. Er wurde anfangs gegründet um hauptsächlich die religiösen Belange der Muslime in Kassel und Umgebung zu übernehmen. Mit dem stetigen Zuwachs der Mitglieder und dem strukturellen sozialen Wandel veränderten sich auch rapide die Tätigkeitsbereiche. Heute liegt ein wesentlicher Schwerpunkt darin, die Integration der Besucher zu unterstützen und zu fördern. Denn wir Muslime verstehen uns als einen konstruktiven Teil der Gesellschaft und gerade deshalb sind wir auch bereit, unseren Beitrag für ein verständnisvolles und offenes Zusammenleben zu leisten. Dazu lädt auch unser Zentrum tagtäglich ein. Tausende Besucher – Muslime und Nichtmuslime – konnten wir seit der Gründung im Jahr 2006 bereits begrüßen, darunter Vertreter der Religionsgemeinschaften, Schüler, interessierte Bürger, Politiker, Diplomaten, Verbände und Vereine aus der Gesellschaft. Dabei ließen sie sich informieren über die Architektur des Moscheebaues und ihre Besonderheiten und über muslimisches Leben in Deutschland; sie gewannen einen kleinen Einblick in den muslimischen Alltag und kamen mit Muslimen ins Gespräch.
Von daher versteht unser Verein sich auch als eine Einrichtung der Begegnung, des Austausches und der Kommunikation der Religionen und Kulturen.

Anschauung:
Wir praktizieren und lehren den klassisch-sunnitischen Islam, dem die absolute Mehrheit der Muslime der Welt angehört. Der Verein verfolgt keine politischen oder nationalistischen Ziele und Wir gehören keiner Gruppierung oder Sekte an.
Wir stehen für einen offenen Dialog mit den Offenbarungsreligionen aber auch mit allen anderen Glaubensrichtungen und Denkweisen. Extremismus, Fanatismus und Gewalt werden vom Islam, und folglich von uns, strikte verurteilt und völlig abgelehnt.
Das Streben nach Wissen, Bildung, Frieden und der Fortschritt der Gesellschaft sind Zentralthemen der Predigte und Vorträge, die bei und bzw. unter unserer Betreuung gehalten werden.
Für mehr Informationen stehen wir natürlich gerne zu Verfügung. Hier können Sie erreichen: info@izkassel.de

Unsere Vergangenheit und Zukunft
Schauen Sie sich unsere Geschichte seit dem Beginn bis jetzt,
oder besuchen Sie unsere Pläne für die Zukunft.